tagfinsternis am tassenrand

ein übernächtigter und müder tag verstummt mit seinen geräuschen dämmert weg ein letztes, lautes gähnen schattengleich öffnen sich schon im Kerzenlicht zeitfenster der nacht schatten schreiben ungefragt mit, ungelöstes bleibt im schatten weich landet in worten der nacht die nachtschreiberin weich landet im waldboden der nacht der mond am tassenrand der nacht sitzt der mann im mond die laterne liegt …

Sehnsucht buchstabieren

Foto: NW Stille in mir sucht dich Lippen küssen den Klang der dunkelblauen Nacht Augen sehen die Zärtlichkeit des Moments buchstabieren Sehnsucht auf meine Haut