Durch die Augen meiner Großtante

Einen sonnigen Herbst-Samstag wie diesen heute durch die Augen meiner 88-jährigen Großtante zu sehen und zu erleben, lädt das Leben und die Freude über kleine, große Dinge ein, sich mit an den Tisch auf die Terrasse des Literaturhotels zu setzen und einen Kaffee/Cappuccino mit einem Stück Kuchen zu genießen…

Worte werden da mit jeder Minute des intensiven Erlebens immer unwichtiger, weil sie das nicht mehr auszudrücken vermögen, was ganz bewusst spürbar wird.
Soviel verliert in diesem Augenblick an Bedeutung!

Teile Deine Gedanken mit