Nur der Mond hinter den Wolken

Das alte Jahr
verschwindet still
fast unbemerkt
weil wieder alles
nicht wahr
geworden ist
niemand will es
noch haben

Nur der Mond hinter den Wolken
grüßt es leise
auf seine Weise
wie immer
und unter ihm
da stehen sie
und böllern
ohrenbetäubend laut und bunt
ihre unerfüllten Erwartungen
vom letzten Jahr
in den trüben Himmel

Der Mond, der lacht
mit all den anderen
vergessenen Jahren
denn das kennt er
jahrein jahraus
sieht er sie ringen
mit den Jahren
und dem Leben
das nie das ist
was sie wollen
oder gar
O Jammer
genau das geworden ist
was sie sich erhofften
und doch immer noch nicht, weil
und doch immer noch nicht, weil
aber

Teile Deine Gedanken mit