Von blinkenden Herzen, berührenden Worten und Tagen mit Herz

Sie kamen mit dem Zug, dem Auto, dem Flugzeug und dem Fahrrad und ihren Vierbeinern in die Stadt. Wie bei Hänsel und Gretel wurden sie geführt, nichts ins Hexenhaus und nicht mit Brotkrumen, sondern u.a. ins schönste Hotel von Iserlohn, das mitten im Wald liegt und blinkende Spuren den Weg leuchteten, nicht nur bei Vollmond. Sie verteilten sich im Stadtgebiet …

Besondere Ehrung für einen besonderen Menschen: Carl Heinz Kipper

Hier geht es zum Artikel: Iserlohner Projekt „Historische Erkundung in Iserlohn“ im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2012 ausgezeichnet

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen