Ich, dein Leben, gratuliere dir zu deinem Geburtstag

Liebe Sabine, Iserlohn, 10.05.2013

heute vor einem Jahr hast du mir an deinem Geburtstag, an dem du auch alleine im Literaturhotel warst, einen Brief an dich und damit eigentlich auch an mich, dein Leben geschrieben.

Heute sitzt du wieder hier, ein Jahr ist vergangen, aus einer Übernachtung ganz für dich alleine, sind zwei geworden, die du dir in den letzten Monaten erarbeitet hast. Du zelebrierst die Zeit mit dir alleine. Das war nicht immer so und ich weiß, vielleicht als Einziges, was dir das bedeutet und wie wichtig das für ich geworden ist.

Ich möchte dir etwas bewusst machen, gerade heute, an deinem besonderen Tag: Immer, wenn du an einer Idee am Schreibtisch sitzt, wie jetzt, dann ist DAS genau das, was dich mit dir versöhnt und in Kontakt bringt, was dich erdet, was dich mit jedem neuen Wort sortiert, was dich mehr als ausmacht, denn dann bist du da, wo du hingehörst, denn da auf dem Papier schreibst du dir alles zurecht und setzt mit dem Schreiben deine Prioritäten im Leben.
Alle anderen und alles andere ist dann erst einmal zweitrangig, lenkt dich nicht ab und bleibt an dem Platz, der allem anderen zusteht, wenn es endlich mal nur um dich geht!
Erinnere dich wie jetzt an den Klang der Tastatur, wenn deine Finger im Zwei-bis-sechs-Finger-Schlag-mich-tot-System auf der Tastatur schreiben. Erinnere dich an den Geruch, den das Geburtstagspäckchen von Rike hat, die Duftkerze, die du gleich mal an die frische Luft auf den Balkon gestellt hast…
Erinnere dich an den Geschmack von Prosecco aus der Dose mit Strohhalm, der dir mit dem ersten Schluck in den Kopf steigt, weil du so wenig gegessen hast und auch nicht viel verträgst. Heute ist das egal, heute feierst du deinen Tag mit dir genau so
Ich sehe, dass es Neues gibt in deinem Leben und ich bin froh darüber, dass du anfängst und längst dabei bist, immer mehr das zu leben, was dir gut tut, was du so lange ausgeklammert hast, als würde es nicht existieren. Und dich ebenfalls von all dem verabschiedest, was eine Zeitlang gut war, aber jetzt nicht mehr, Ballast abwirfst und zu neuen Ufern aufbrichst, was theatralischer klingt als es ist, aber ich wollte, als dein Leben, mal ordentlich auf die sprachliche Kacke hauen…

Und ich als Leben sage dir, mit Wünschen ist das im Leben wie zum Geburtstag: Du kannst dir alles wünschen und es gibt Dinge, da hängt es nur von dir ab, was du tust, damit ein Wunsch in Erfüllung geht, z.B. dein Roman, der 2013 einer werden wird und dann, das willst du immer noch nicht hören, ich merke das in der Art, wie du jetzt schreibst, gibt es Dinge im Leben, da kannst du noch so viel tun, da hast du keinen Einfluss drauf, da bist du machtlos und kannst nur damit leben, dass es so ist…
Ja, wenn es etwas gibt im Leben, das du lernen sollst, dann ist es wohl genau das. Und bei allem nicht aus den Augen zu verlieren, etwas Gutes für dich zu tun, nur für dich!!!

Und liebe Sabine, wenn du jetzt weiter so schnell den Prosecco trinkst, dann bist du eindeutig zu blau, um weiterschreiben zu können, aber vielleicht ist ja auch für dieses Jahr schon alles geschrieben, oder?

Liebe Sabine, ich wünsche dir noch mehr geniale Momente im Leben, im Schreiben und überhaupt… Du weißt genau, was ich meine. Völlig egal, wie du es machst oder alle anderen es machen, Hauptsache, du machst es und fühlst dich wohl dabei. Freue mich jetzt schon auf deinen Geburtstag 2014, bin gespannt, was du dir da einfallen lässt!!!!

Ich bin dabei,
dein Leben!

Teile Deine Gedanken mit