Die besondere Filmpremiere: 13 Jahre Angst – Carl Heinz Kipper

Lieber Herr Kipper,

heute war die Premiere Ihres Films, den Sie leider selbst nicht mehr haben sehen können. Ich glaube, der Film hätte Ihnen gefallen. Dieser Film zeigt in echten und gezeichneten (Comic)Bildern dicht und sehr berührend die Essenz dessen, was Ihnen und Ihrer Familie während des Nationalsozialismus widerfahren ist. Sie selbst sind es, der erzählend durch den Film führt…
Sie erzählen in Ihrer unnachahmlichen Art, von Ihrem Leben und dem, was Ihnen wichtig ist. Erzählen, lieber Herr Kipper, ja, das konnten Sie wie kein anderer. Es hätte Ihnen bestimmt gefallen, wie viele junge Menschen heute im ausverkauften, großen Kinossaal anwesend waren, um der Filmpremiere beizuwohnen.
Und diese Bilder, die wir heute neu gesehen haben, bleiben mit Ihnen in unseren Herzen.

Von Herzen danke für dieses Geschenk!

Hier geht es zum Film.

Teile Deine Gedanken mit