Sie riechen grün

Real. Donnerstagnachmittag, 16:30 Uhr. Nur ein paar Teile hatte sie einkaufen wollen. Etwas Gemüse, Käse und natürlich Schokokekse. Jetzt hatte sie beide Arme mit den wenigen Teilen voll und balancierte ihr eindrucksvoll mutiertes Einkaufskunstwerk aus sich von Regal zu Regal vermehrenden Teilen vorsichtig Meter für Meter näher zur Kasse.
Die Schlange, die die wartenden Menschen vor einer der zwei geöffneten Kassen bildete, schmeckte unangenehm nach Stress und Ungeduld, eine Mischung, die nach Ingwer schmeckte. Einen Geschmack, den sie nicht mochte. Es sei denn, das Stück Ingwer war in Schokolade gehüllt. Schokolade war der Geschmack von Entspannung. Das war hier in der Schlange keiner. Sie kaute weiter tapfer auf ihrem Kaugummi, um den Geschmack etwas zu übertünchen.
Da war auf einmal etwas anderes. Es war, als würde der Ingwer der Ungeduld in ein Stück Schokolade aus grünem Tee gehüllt. Sie vergaß zu kauen, drehte sich herum und sah ein frisches Grün hinter. Sie schnupperte noch einmal, ja, ein frisches Grün.
Jede andere Nase, eben nur nicht ihre, hätte jetzt vermutlich geschnuppert und so etwas gesagt wie: „Etwas herbe Limette mit einem Hauch Melone.“ Ein Duft, der in ihrer Nase kitzelte und ihren Augen erklärte, der Geruch sei grün.
„Ich freue mich, dass Ihnen mein neues Rasierwasser so sehr gefällt, dass sie den Mund gar nicht mehr zu bekommen!“, sagte die Stimme in dem Grün zu ihr.
„Na ja, es kommt nicht oft vor, dass ein Mensch grün riecht!“, lachte sie und schaute in die blauen Augen des Mannes, der hinter ihr stand.
„Ich schmecke also grün!“, entgegnete er und seine Augen funkelten vor unterdrücktem Lachen.
„Ja, wie ein Stück Schokolade aus grünem Tee! Der Geruch ist echt selten.“
„Wenn ihnen mein Geruch schmeckt, dann kann ich ihre Worte gut riechen…Sehen Sie das da, am Ende der Warteschlange?“, fragte er und rückte ein Stück näher an sie heran.
Mit ihrem bedrohlich schwankenden Einkaufskunstwerk auf dem Arm drehte sie sich herum, schaute erst zur Kasse und dann wieder fragend zu ihm.
„Sehen Sie genau hin oder besser schmecken Sie es schon? Zwei Tassen Cappuccino, randvoll mit grünem Duft und Ihren Worten, die nur auf uns warten.“

Teile Deine Gedanken mit

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen