Abschied – Wenn Wörter uns halten …

„Ja, die Sterne, die bringen mich immer zum Lachen!“

Der Kleine Prinz, Antoine der Saint Exupéry

Liebe Gerda,

gestern haben wir dir den Abschied bereitet, den du dir gewünscht hast, im kleinen Kreis und in den Worten, die dir entsprachen und weiter entsprechen werden. Es waren wenige Menschen da, aber über die hättest du dich sehr gefreut. Wir waren noch, wie du es gewollt hast, Kaffee trinken… Du warst mitten unter uns …
Und, sei dir sicher, all die Geschichten drumherum, die wird es irgendwann zu lesen geben, wo immer du bist, du wirst dich an ihnen erfreuen können.
Ich weiß, dass der Ballon bei dir angekommen ist,
ich vermisse dich,
deine Sabine.

P.S.: Und, diesen Sommer fahre ich über Danzig in die Masuren, wie versprochen! 🙂 Danzig habe ich gerade gebucht!

Teile Deine Gedanken mit