Die Häuserflüsterer oder wie alles auch hätte sein können

Bild: Sabine Stähler Mia öffnete ihr Dachfenster und merkte erst da, dass sie erst einmal ganz tief Luft holte, den zurückliegenden, lärmenden Tag über die Dächer der Nachbarhäuser hinaus schickte und den Abend und die klare, frische Luft begrüßte. Die Geräusche des Tages verschwanden in der zunehmenden Dunkelheit des Abends. An der Grenze zwischen Abend und Nacht begann ihre Straße …

Flieg mit mir

Du, flieg mit mir zum Mond hinein in die schwarze Nacht lassen den Tag unter uns zurück Du, flieg mit mir zum Mond hinein ins Dunkelblau grau bleibt am Boden zurück Du, flieg mit mir zum Mond hinein in tiefrote Lust du in mir bis zum Morgen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen