in der freiheit der nacht

in dir verborgen ruht in mir klingst du nach der kreis der seele lässt mich frei sein eine handvoll metaphern sehe sie in deinen augen sternschnuppen wünsche bis zum morgen verstanden gehalten nackt ohne gestern und morgen zeit wird zu einem moment ohne fragen in die arme schließen antworten auf lippen küssen liegen uns alle welten zu füßen spüre die …

Die Sprache unserer Träume

In dieser Nacht hatte sie von ihm geträumt, war in seiner Wohnung wach geworden. Sie lag nackt im Bett. Neben dem ihrem stand ein weiteres Bett, in dem auch eine Frau lag, die noch schlief. Sie stand auf, um ihn zu suchen und mit jedem neuen Zimmer, das sie betrat, begegnete sie anderen Menschen, meist Frauen. Das verwunderte sie nicht. …